Symposium 2010 Correo electrónico
There are no translations available.

Angewandte Kryobiologie – Wissenschaftliches Symposium zur Kryonik

Updates

Es folgt die ursprüngliche Einladung.

1.10.2010 – 3.10.2010 in Goslar

Die Deutsche Gesellschaft für Angewandte Biostase e.V. (DGAB) organisiert für den Herbst 2010 ein Symposium unter dem Titel „Angewandte Kryobiologie – Wissenschaftliches Symposium zur Kryonik“.

Das Symposium ist eine Pionierveranstaltung und dient dem Zweck, die wissenschaftlichen Grundlagen der Kryonik zu verdeutlichen. Internationale Wissenschaftler aus Universitäten und kryonischen Forschungseinrichtungen präsentieren den aktuellen Stand der Wissenschaft.

In diesem Jahr wird zum ersten Mal die „Robert-Ettinger-Medaille“ für besondere Verdienste für die Kryonik verliehen. Robert Ettinger gilt als der „Vater der Kryonik“ und ist nicht nur Namensvater der Medaille, sondern wird zugleich als erstes mit ihr ausgezeichnet. Er gründete das Cryonics Institute in Michigan (USA) und ist als Transhumanismus-Pionier bekannt. Prägend waren seine Bücher „The Prospect of Immortality“ und „Man into Superman“, beide sind essentiell für die Gebiete der Kryonik und des Transhumanismus'.

Das Symposium findet vom 1. bis zum 3. Oktober in der UNESCO-Weltkulturerbestätte Goslar am nördlichen Harzrand statt.

Detailiertes Programm

FREITAG

16:00 - 19:00: Registrierung

SAMSTAG

09:00 - 09:30: Eröffnung (Marcus Beyer) und Begrüßung (Oberbürgermeister)

Vorträge I
09:30 - 10:35: Introduction and Technical Challenges in Cryonics (Ben Best)
10:35 - 11:05: Kaffeepause

11:05 - 11:40: Ice Age in Cardiac Surgery and Rescue (Holger Zorn)
11:40 - 12:15: Is Cryonics Realistic? (Peter Gouras)

12:15 - 14:30: Mittagessen

Vorträge II
14:30 - 15:05: Nanotechnology and Cryonics (Klaus Mathwig)
15:05 - 15:40: Forensic Problems of Postmortem Vitrification and Cryopreservation  (Christoph Meißner)
15:40 - 16:15: Techniques of Enbalming (Rudolf Vöth)
16:15 - 16:50: A New Development in Cryonics Standby, Stabilisation, and Transport Capabilities in Europe (Davιd StyIes)
16:50 - 17:20: Kaffeepause

17:20 - 17:55: Ethical Problems in Cryonics (Sebastian Sethe)
17:55 - 18:30: Cryonics and Transhumanism - A Troubled Marriage? (Torsten Nahm)

19:30 - open end: Abendessen und Zusammentreffen

SONNTAG

09:00 - 10:00: apl Mitgliederversammlung (Marcus Beyer, non-public)
10:00 - 10:30: Verleihung der Robert Ettinger Medaille und Laudatio (Ben Best)
10:30 - 12:00: Diskussion und Abschied
14:00 - 16:00 (ungefähr): Stadtführung

Anreise und Übernachtung

Tagungsort ist das Hotel Kaiserworth (Markt 3, 38640 Goslar).

Das Hotel Kaiserworth ist ca. 1km vom Bahnhof Goslar entfernt. Hotels in der direkten Umgebung sind:

http://www.kaiserworth.de/
Single 81 – 101 EUR
Double 122 – 207 EUR

http://www.hotel-der-achtermann.de/
Single 79 – 89
Double 104 – 114

http://www.niedersaechsischer-hof-goslar.de/
Single 79+ EUR
Double 104+ EUR

http://www.hotel-gosequell.de/
Single 44 – 59 EUR
Double 64 – 85 EUR

Da die Harzregion bei Touristen sehr beliebt ist wird um eine baldige Zimmerreservierung gebeten. Die Preisangaben sind ohne Gewähr und es wird kein Anspruch auf Vollständigkeit der Liste erhoben.

Anreise aus dem Norden: Autobahn A7 Hamburg/Hannover Richtung Kassel, AS Rhüden/Goslar, B82 nach Goslar

Anreise aus dem Süden: Autobahn A7 Kassel/Göttingen Richtung Hannover, AS Rhüden/Goslar, B82 nach Goslar

Anreise aus dem Westen: Autobahn A2 Dortmund/Hannover, ab Hannover Autobahn A7 Richtung Kassel, AS Rhüden/Goslar, B82 nach Goslar

Anreise aus dem Osten: Autobahn A2 Berlin Richtung Hannover, AK Wolfsburg/Königslutter auf A39, AK Braunschweig-Süd auf A395 Richtung Bad Harzburg, AS Goslar über die B6 nach Goslar

Anmeldung und Kosten

Pro Kopf beträgt die Tagungsgebühr 20 EUR. Um Anmeldung per eMail wird gebeten. Anmeldefrist ist der 1. September.

Esta dirección electrónica esta protegida contra spambots. Es necesario activar Javascript para visualizarla

Bitte überweisen Sie 20 EUR an das folgende Konto mit dem Zweck
"Teilnahme am Symposium":

Die Spätanmeldung beginnt am 02.09.2010. Die Tagungsgebühr beträgt ab diesem Tag 40 EUR.

Kontoinhaber: Deutsche Gesellschaft für Angewandte Biostase e.V.
Konto: 04 346 713 00
BLZ: 680 800 30
Commerzbank Freiburg
SWIFT-BIC: DRES DE FF 680
IBAN: DE23 6808 0030 0434 6713 00

Última actualización el Viernes 18 de Abril de 2014 16:05